Hallo, ich bin Hazel Rosenstrauch

geboren  in London, aufgewachsen in Wien, mit 18 wollte ich in die USA, dann nach Kanada auswandern und landete in Deutschland, wo ich studierte und immer noch bzw. wieder lebe.
Wohnorte: Berlin, München, Köln, Tübingen, zwischendurch wieder Wien, seit 1997 lebe ich wieder in Berlin.
Ich habe vieles studiert und in verschiedenen Gewerben mein Geld verdient (Journalistin, Redakteurin, wissenschaftliche Mitarbeiterin an verschiedenen Universitäten, hab Ausstellungen gemacht und war auch Sozialarbeiterin und Bankangestellte). Zuletzt habe ich als Redakteurin die Zeitschrift "Gegenworte- Hefte für den Disput über Wissen" hg. Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, betreut, seit 2007 bin ich "frei" und lebe als Au-, Lek- und ModeraTORIN, Textkosmetikerin und Clownin in Berlin.
Ich habe einen alleinerzogenen Sohn, der mir diese Website gemacht hat.

Ich habe einige Bücher geschrieben (s. Publikationen); als mich neulich einer meiner Verleger fragte, was sie im Innersten zusammenhält, fiel es mir ein:
Mich interessieren Aufbrüche und wie Individuen mit dem Kater danach umgehen (bevorzugt um 1800); mich interessieren Stigmatisierte, Träumer und Einzelgänger, Juden, Kommunisten oder auch Henker … und was auf sie projiziert wird. Ich kann Geschichten nicht erdichten, dazu ist meine Loyalität gegenüber den Fakten zu stark, was ich gerne mache: überliefertes Material umbauen, verschiedene Perspektiven wählen, schütteln und neu zusammensetzen. Ich suche nach Worten für den Nebelstreifen zwischen Himmel und Erde, Wissenschaft und Literatur/Politik und Personen … Geschichte und Geschichten.